Gornergrat bei Zermatt  



Mountainbike Tour: Zermatt - Tufteren - Sunnegga - Riffelalp - Riffelberg - Gornergrat - Rotenboden - Riffelalp - Zermatt - Täsch
Leisee bei Sunnegga mit Matterhorn - Biketour von Zermatt zum Gornergrat
Leisee bei Sunnegga mit Matterhorn
Biketour von Zermatt hinauf zum Gornergrat

Gornergrat-Tour Landes Wappen Schweiz Kanton Wallis Landkarte Schweiz Gornergrat Wallis Kantons Wappen Kanton Valais Flagge Gornergrattour
Mountainbiketour: Zermatt - Tufteren - Sunnegga - Riffelalp - Riffelberg - Gornergrat - Zermatt - Täsch
Bilder Wallis: Biketour Gornergrat Zermatt Tourenbeschreibung:
 




Indian Summer am Matterhorn
Indian Summer
am Matterhorn bei Zermatt
Beim Aufstieg
Kurz vor Sunnegga



Matterhorn bei Zermatt
Matterhorn im Wallis
bei Zermatt



Vom Gornergrat der Monte Rosa mit der Dufourspitze
Vom Gornergrat der
Monte Rosa mit
der Dufourspitze
der höchste Punkt
der Schweiz




Schweben über dem Gornergletscher
Schweben über
dem Gornergletscher


Gornergrat Hotel mit Matterhorn
Gornergrat hoch über
Zermatt mit Matterhorn.
Das Kulmhotel Gornergrat
mit den zwei markanten
Kuppeln.



Vom Gornergrat extrem steil runter nach Usser Gornerli
Vom Gornergrat extrem
steile Abfahrt. Unter mir
der
Gornergletscher



Fotogalerie

©Photo by RedOrbiter

 

 

Tour: Zermatt - Gornergrat

Ich starte in Täsch. Ich fahre auf der Hauptstrasse hinauf nach Zermatt. Eigentlich ist Zermatt Autofrei. Mir ist ein Rätsel wieso trotzdem so viele Auto von Täsch nach Zermatt unterwegs sind.
In Zermatt genehmige ich mir Kaffee und Gipfeli.
Fahre danach auf der Bahnhofstrasse der Shoppingmeile von Zermatt hoch bis zur Kirche. Unmittelbar vor der Kirche Rechts fahren und der Kirchstrasse folgend alles geradeaus. Bis zur Linkskurve wo die Riedstrasse beginnt mit der Steigung hinauf nach Tufteren. Zuerst noch auf Asphalt beginnt schon bald eine Naturstrasse. Der kleine Weiler Ried lasse ich schon bald hinter mir.
Am Morgen immer noch sehr kühl. Ich arbeite mich langsam aber stetig hoch. Im Walde bemerkt mich ein Reh und verschwindet sobald es mich bemerkt. Bei Tufteren erreichen mich die ersten Sonnenstrahlen. Herrlich wie die Lärchen leuchten im Spiel mit der Sonne. Indian Summer das treffende Wort. Ich sauge das strahlende Herbstbild richtig mit den Augen auf. Ab Sunnegga fahre ich hinab zum Leisee. Der Leisee ist Spiegelglatt. Das Matterhorn im Leisee das perfekte Doppelpack.
Ab dem Leisee auf Singletrail hinab über die Findelalp zum Mosjesee. Vom Mosjesee wieder herrlicher Lärchenwälder hinauf zur Seilbahnstation Gant. Dabei sind einige Meter schiebend im Lärchenwald zu bewältigen. Ab Gant fahr ich zuerst kurz auf Schotterstrasse dann auf  Singletrail hinauf nach Ze Seewjinen und dann auf Schotterstrasse hinüber zur Riffelalp. Bei der Riffelalp überquere ich die Bahngeleise der Gornergratbahn und folge parallel der Bahnstrecke hinauf zur Station Riffelberg. Dieser Abschnitt ist das meiste so steil das ich nur schiebend vorwärts komme. Bei Riffelberg unterquere ich erneut die Gornergratbahn und folge dem Transporterweg bis hinauf zum Gornergrat. Auch dieser Streckenabschnitt kann ich das meiste nur schiebend bewältigen. Bei diesem Schlussanstieg merke ich gut das die Luft hier oben merklich dünner ist. Dieser Anstieg fordert die letzten Körner…
Dann ist es vollbracht. Ich stehe oben auf dem Gornergrat. Gewaltige Aussicht ist die Belohnung. 29 Viertausender Gipfel, mit Matterhorn, Monte Rosa Massiv mit Dufourspitze, Weisshorn, Breithorn, Dent Blanche, Zinalrothorn, Allalinhorn, Dom um nur einige der bekanntesten Viertausender-Gipfel zu nennen.
Ich geniesse das berauschende Panorama und auch eine ganze Weile das Treiben auf dem Gornergrat.

Dabei beobachte ich zwei Biker die über den Hohtälligrat fahren und bei Punkt 3095 stechen Sie runter Richtung Usser Gornerli. Kurzerhand werfe ich meine geplante Abfahrt über den Haufen und meine neue Abfahrtsstrecke führt mich auch hinunter nach Usser Gornerli. Gesagt getan – Schon bald stehe ich auch auf dem Hohtälligrat auch beim Punkt 3095. Es beginnt die enorm steile Abfahrt hinunter nach Usser Gronerli. Diese Abfahrtsroute ist nur für absolute Freaks und Koenner geeignet. Nur für diese Spezies bietet diese Abfahrt enorm Spass. Immer wieder muss ich kurz absteiegen/schieben bei engen Spitzkehren, verblocken Passagen oder steilen Stufen. Eine felsige Stelle ist besonders ausgesetzt und erfordert mit Kletterstelle die volle Balance wobei das Bike tragend mit einer Hand mitkommt.
Unten angekommen nehme ich den Wanderweg Richtung Station Rotenboden beim Riffelhorn. Nochmals ca. 100 Höhenmeter bergauf muss ich dabei bewältigen aber das meiste fahrbar.
Bei Rotenboden fahre ich rechts am Riffelsee auf wunderschönem flowigem Singletrail runter Richtung Gagenhaupt und weiter Richtung Dristelen. Bei Dristelen fahre ich die rechte Spur direkt Richtung Riffelalp. Zuerst noch wunderschön mit technischen Abschnitten muss ich dann ein längeres verblockten Abschnitt mit ca. 80-100 Höhenmeter runterschieben. Vielleicht wäre die Strecke links besser gewessen?
Bei der Riffelalp fahre ich die steile Schotterpiste runter. Nicht unbedingt prickelnd. Hart Bremsen ist angesagt. Aber der Singletrail ab dem Restaurant bei Augstchumme Punkt 2114 bis Punkt 1906 bietet nochmals mächtig Spass.

Für die Abfahrt verweise ich ausdrücklich auf die markierten Mountainbikestrecken:

zitat: www.gornergrat.ch
Drei Mountain Bike-Routen und 29 Viertausender
Inmitten von 29 Berggipfeln, die über 4’000 Meter über Meer hinaus ragen, verlaufen vom Gornergrat aus drei markierte Biking-Routen. Die Beschilderung wird zurzeit (2008) in Zusammenarbeit mit Valrando, den Bergbahnen Zermatt und der Munizipalgemeinde Zermatt erneuert. Start der Mountain Bike Strecken ist der auf 3’089 Meter gelegene Gornergrat.

Dann noch ein lockers ausrollen hinab nach Zermatt. Ich hätte noch gerne in Zermatt ein Kaffee getrunken. Aber jetzt im Oktober sind die Tage kurz. Ich entschliesse mich deshalb sofort die Strecke hinunter nach Täsch in Angriff zu nehmen.

 

 

Distanz: 51.7 km
Höhenmeter: 1818 hm
Reine Fahrzeit: 6:44 h

18. Okt. 2008

Cu RedOrbiter
www.Trail.ch


Kurzinfo Zermatt - Tufteren - Sunnegga - Riffelalp - Riffelberg - Gornergrat - Zermatt - Täsch
Distanz: Strecke 51.7 km
Höhenunterschied: Höhenmeter 1818 hm
Zeit: Reine Fahrzeit: 6:44 Std.
Streckeverlauf:

Meine Strecke:
Täsch – Zermatt – Ried – Patrullarve - Tufteren – Sunnegga – Leisee - Mosjesee - Gant - Ze Sewjinen - Riffelalp – Riffelberg – Gornergrat – Usser Gornerli – Rotenboden / Riffelsee – Gagenhaupt – Dristelen - Riffelalp – Augstchumme – Ober Moos – Unter Moos - In den Bächen – Zermatt – Täsch

FÜR DIE ABFAHRT VERWEISE ICH AUF DIE SIGNALISIERTEN MOUNTAINBIKESTRECKEN WELCHE ZU BENÜTZEN SIND.

Landkarte:

Karte Blatt Nr. 5006 Matterhorn Mischabel Zusammensetzung Mst: 1:50'000
der Landestopographie Schweiz

Spezielles: Indian Summer im Spätherst in Zermatt und Gornergrat zum Geniessen.
Tipps: Nebensaison wählen
Links:

Touren in Zermatt:
- Schwarzsee
- Rothorn
- Monte Rosa Hütte
- Hörnli Hütte
- Schönbielhütte
- Trifthütte
- Kalpetran: Zermatt - Visp

Trail.ch Text, Data, Grafik and Photos by RedOrbiter
Copyright© 2009 by Redorbiter on www.trail.ch, all Rights reserved
[Homepage] [Forum] [Album] [Touren]

this website is part of www.trail.ch by RedOrbiter


Weiter Tourenvorschläge mit Beschreibungen und Infos sind erwünscht
Schreib mir per E-Mail  an   redorbiter[at]trail.ch

Sende mir eine E-Mail: redorbiter[at]trail.ch
Hast du Anregungen, Fragen, Kommentare, Feedbacks oder evtl. Fehler entdeckt
schreib ins Forum oder sende eine E-Mail an obige Adresse.
Copyright© 2009 by Redorbiter, all Rights reserved
[Homepage] [Touren] [Gornergrat] [Karte][Höhenprofil] [Photo]