Ritomsee Lukmanierpass  




Feedback Mountainbiketour: Ambri - Ritomsee - Passo dell' Uomo - Lukmanierpass - Biasca
FEEDBACK 1:
From: "Tobias Kämpf" <tkaempf@kaempf.ch>
Date: Thu, 05 Aug 1999 15:08:29 +0200
 










Richtung Passo dell'Uomo
Weg vom Pass
Scimfuss hinüber
ins Val Canaria








(Photo by Redorbiter
)

 

 

 

Subject: mountainbiketour um ritomsee

Variante: Von Tobias Kämpf <tkaempf@kaempf.ch>

Gotthard Hospiz Ritomsee Lukmanier Biasca Ambri


Lieber Autor diverser Touren

Am 31.7.99 habe ich zusammen mit meinem Kumpel eine Tour gemacht, die
zum grössten Teil auf der beschriebenen und bekannten Route vom Ritomsee
über den Passo dell'Uomo nach Biasca verläuft.
Wir sind jedoch vom Gotthardhospiz aus gestartet:

Hospizio - Passo Scimfuss - Alpe Pontino
Gut ausgebaute Bergstrasse, anfangs geteert.

Alpe Pontino - Ronco - Ce - Piora
Wir nahmen den Wanderweg von Pontino Richtung Airolo und anschliessend
links im steilen Wald absinkend nach Bolla, wo der Wanderweg wieder auf
den Fahrweg stösst, der von Pontino hoch nach Cassinascia und Orello und
danach runter nach Ronco im wunderschönen Val Canaria führt. Dieser
Fahrweg ist einfacher zu fahren als der Wanderweg, wo wir ca. 10% gehen
mussten.
Von Ronco aus nahmen wir den direkt nach Cioss di Ce führenden Wanderweg
durch den Wald, wir gingen jedoch ca. 90 % zu Fuss; nicht zu empfehlen!
Besser wäre es gewesen, von Ronco den Fahrweg entlang dem Bach bis Föisc
und anschliessend hoch nach Cioss zu fahren.
Von Ce di fuori aus folgten wir alles dem Wanderweg bis zur geteerten
Strasse, auf der man nach ca. 300 m die Staumauer erreicht.
Der Aufstieg ist recht steil, jedoch zu 95% fahrbar. Der Wanderweg von
der Alp auf dem kleinen Plateau oberhalb von Orlasco durch den Wald bis
zur Strasse nach Piora ist wunderschön gelegen und zu 90% fahrbar.

Lukmanierpass - Biasca

Hier empfehlen wir die alte Passstrasse zu fahren, und zwar zwischen den
Höhenpunkten 1644 und 1412 auf der 50'000er Karte.
Ab Höhenpunkt 1059 (vor Olivone!) lohnt es sich, auf der rechten
Talseite entlang den kleinen Strässchen durch Largario, Pont-Valentino,
Castro, bis Acquarossa zu fahren.

Dauer: Vom Hospiz bis Biasca benötigten wir inkl. Pausen 5 1/4 Stunden.
Karte: Landeskarte 1:50'000 Blatt 266, Valle Leventina
und Faltblatt "Ritom", herausgegeben von der SBB; erhältlich
im Verkehrsbüro Airolo und auf Bahnhöfen.

Die Tour war zwar anstrengend, aber auch sehr abwechslungsreich,
fahrerisch anspruchsvoll und von den Temperaturen her sehr angenehm!
Empfehlenswert!

Tobias



Vielen Dank für diese Variante. Diese Infos wurde von Tobias Kämpf zur Verfügung gestellt. DANKE!
FEEDBACK 2:
From: "Brechbühler Patrick" <patrick.brechbuehler@credit-suisse.com>
Date: Mon, 20 Sep 2004 09:09:05 +0200

Subject: Ritomtour auf trail.ch

Hallo RedOrbiter
vielen Dank für die detaillierte Beschreibung auf Deiner Homepage. Wir haben am letzten Samstag die von Dir beschriebene Ritomtour (Airolo bis Airolo) gemacht. Einzig bei Lavorgo ist die Einfahrt auf den Radweg durch die NEAT-Baustelle gesperrt. Ansonsten konnten wir Deinem Roadbook folgen. Übrigens kennst Du die Variante über die Strada alta die Leventina hoch? Kann man schon von Biasca auf die Strada alta oder ist der Aufgang weiter oben?

Freundliche Grüsse

Patrick Brechbühler


Diese Infos wurde von Brechbühler Patrick zur Verfügung gestellt. DANKE!
FEEDBACK 3:
From: summer76
Date: 22.06.2008 21:39

Subject: Ritomsee-passo dell' Uomo

Ich habe die Tour durch die Ritombahn ein bisschen gekürzt , und bin dann nicht über den Pass dell Uomo sondern über den Passo del sole, wegen einem Schneefeld kurz vor dem Pass durfte ich das Bike ca. 140hm tragen wurde aber belohnt mit Menschenfreier abfahrt (es war bereits 1800uhr) richtung Val blenio.
Je nach Zeit und Kondition kann man die Tour mit der Passstrasse vereinfachen .
Ich gebe der Abfahrt den Namen Mungge Trail.

Passo del Sole-Stabio Nuovo-Aquacalda-Piano-Campra kl (Aufstieg 5min)-Piana-Höhenweg Pianezza (vor Toma)-Largario bis hier 18km Abfahrt, ca 80% Singeltrail und 1523 hm.
Befuhr diese Tour mit einem Enduro MTB.
Aus zeitlichen gründen blieb ich Largario bis Semione auf dem Fahrradweg.

Variante: bei Pianezza (vor Toma) höhe behalten und noch ca 200hm dazu und nach Leontica abfahren, oder den ganzen wunderschönen höhen weg weiter via pro Marsigal (1563müm)also nochmals ca 250hm-Addi-Foppa-Gualdo delle Bolle von hier wieder super abfahrt -Garina-Aurosa (ev.direkt nach Roccabella, kenne ich aber nicht)bis Alpe di Gardosa nach Semione.

Viel Spass


Forum Feedback: Beitrag


Weiter Tourenvorschläge mit Beschreibungen und Infos sind erwünscht
Schreib mir per E-Mail  an   redorbiter [at] trail.ch

Sende mir eine E-Mail: redorbiter [at] trail.ch
Hast du Anregungen, Fragen + Kommentare oder evtl. Fehler
zu dieser Homepagesite so sende mir eine E-Mail an obige Adresse.
Copyright© 2002 by Redorbiter, all Rights reserved

[Homepage] [Touren] [Ritomsee-Lukmanierpass] [Karte] [GPS] [Feedback]