Fridolinshütte SAC Bergtour Mountainbike Tour  



Mountainbike Tour: Linthal - Tierfehd - Sand - Fridolinshütte - Ochsenstock - Ober Sand - Linthal
Fridolinshütte - SAC Tödi
Fridolinshütte SAC Sektion Tödi - Kanton Glarus
Direkt unter den mächtigen vergletscherten Felswänden vom Tödi auf 2111 Meter

Schweiz Wappen Flagge Kanton Glarus - Landkarte Schweiz Kanton Glarus Wappen Flagge
MTB Tour: Linthal - Tierfehd - Sand - Fridolinshütte SAC - Ochsenstock - Ober Sand - Linthal
Bilder MTB Biketour:
Tourenbeschreibung:
 




Linth Limmern Pump Kraftwerk
Linth Limmern Kraftwerk
Baustelle Tierfehd


Pantenbrugg Pantenbrücke Tierfehd
Pantenbrugg Tierfehd
Brücke Linthschlucht



Tödi
Tödi 3611 Meter
Zuhinterst im Glarnerland



Fridolinshütte SAC
Fridolinshütte SAC
direkt unter dem Tödi



Alp Obersand
Alp Ober Sand
Hinten der Clariden Gletscher



Ochsenplanggen
Ochsenplanggen
steiler Abstieg bei Ober Sand






Fotogalerie

©Photo by RedOrbiter

 

 

Fridolinshütte

23. Juli 2013

Ich starte im Glarner Linthal unmittelbar am Fusse vom Klausenpass. Zuerst fahre ich entlang der Linth. Dann biege ich nach links ab und überquere die Linth. So fahre ich dann via Auengüeter hoch und gelange zur Hauptstrasse welche mich nach Tierfehd bringt.
In Tierfehd wird mächtig gebaut. Wahnsinn - der ganze Talboden ist übersät mit Baumaterial, Baracken, Baumaschinen usw. Hier wird für ca. 2 Milliarden Franken das gewaltige Linth Limmern Pumpspeicherwerk gebaut.
Direkt hinter dem Baugelände beginnt die Steigung hinauf zu den Sand Alpen. Die Unterlage wechselt auf eine gute aber schmale Schotterstrasse. Hier herrscht ein Autofahrverbot. Es geht sofort unheimlich steil bergauf. Ich muss etwas schieben. Ab der folgenden kleinen Holz-Bohlen Brücke wird die Steigung wieder fahrbar. Hier oben hat man einen ideale Überblick über den drunter liegenden Bauinstallation Platz vom Linth Limmern Wasserkraftwerk vom Strom Riesen Axpo. Eindrücklich!
Schon bald fahre ich durch einen kurzen dunklen Tunnel und sofort darauf folgt die Pantenbrugg über den Sandbach. Hier lohnt ein Tiefblick zur Linth resp. Sandbach runter. Eindrücklich wie sich das Wasser hier eine tiefe wilde Schlucht gegraben hat. Danach wechseln steile und flachere Abschnitte schnell ab. Dann lockert der Wald auf und geht über in offene Alpweiden. Die vorher enge Schlucht öffnet sich und der weite Talkessel der Sandalpen öffnet sich. Über den riesigen Schuttkegel zw. Vorder Sand und der Alp Hinter Sand gelange ich ans Ende der Naturstrasse. Bei der Alp Hinter Sand ist fertig mit fahren. Ich deponiere mein Mountainbike am Fusse der jetzt folgenden Steigung. Es geht nur noch zu Fuss weiter als Bergtour.

Ab der Alp Hinter Sand beträgt der Aufstieg bis zur Fridolinshütte ca. 2 Stunden. Ich folge dem rot weiss markierten Bergweg. Nach der ersten steilen Geländestufe überquere ich den Bifertenbach. Dann folgt eher ein flacher Abschnitt über eine schöne Alpwiese. Ich folge weiter dem signaliseirten Bergweg auf einer Gletschermoräne bevor er rechts via Ölplanggen hochgeht und für mich bei der Fridolinshütte meinem Zwischenziel endet.
Auf der Fridolinshütte gibt's für mich eine feine Suppe. Schmeckt super gut.
Da mir heute das Wetter etwas labil scheint verweile ich nicht all zu lange auf der Fridolinshütte. Ich breche wieder auf.
Da ich für den Abstieg nicht den gleichen Weg machen will, wähle ich für den Rückweg die Route via Ochsenstock und Obersand hinunter via Ochsenplanggen zurück nach Hinter Sand.
Zuerst geht es hoch zum Ochsenstock. Mit 2265 Meter der höchste Punkt meiner heutigen Tour. Die Tiefsicht zur Sand Alp hinunter und weit hinaus ins das Glarner Haupttal ist gewaltig.
Dann quere ich hinüber gegen Unter Röti. Der Name hat Programm. Die Felsen hier sind rötlich gefärbt. Dabei muss ich noch zwei kleine Schneefelder und einen Bach meistern. Dies geht problemlos.
Ab Unter Röti wähle ich den direkten Weg runter via Ochsenfad nach Ober Sand zu den Löcher. Es geht recht steil runter. Die schwierigen Stellen sind mit Ketten gesichert. Am Wanderweg hinunter zur Ochsenplangg wird gearbeitet. Mit einem kleinen Bagger und mit Hilfe von Sprengungen wird der Bergweg fürs Vieh für den Alpaufzug resp. Alpabfahrt besser gangbar gemacht. Ein Arbeiter erklärt mir, dass die Bauarbeiten am Bergweg noch bis 2014 dauern sollen. Da wartet noch eine Menge Arbeit in steilem Gelände auf diese Bauarbeiter.
Der steile Abstieg geht richtig in die Beine. Ich verspüre eine gewisse Müdigkeit.
Bei Hinter Sand angekommen verliere ich nicht lange Zeit.
Talauswärts verdunkelt sich der Himmel bedenklich.
Ich vertrödle keine Zeit und gebe meinem Bike die Sporen ähhh trete in die Pedalen.
Die Strecke runter meistere ich so schnell wie möglich. Die steilen Rampen bedürfen dabei der nötigen Vorsicht.
Vereinzelt fallen schon einige Regentropfen.
Die schwarze Wand kommt näher. Als ich in Tierfehd unter bin prasselt ein heftiger Platzregen nieder.
Aber da sitze ich schon im Hotel Tödi in Tierfehd auf der Garten-Terrasse und geniesse den erfrischenden Regen unter dem schützenden Vordach bei einem guten Most. Glück gehabt!
So plötzlich wie der heftige Regen gekommen ist, so rasch ist er auch schon wieder vorbei. Der ganze Spuk dauert vielleicht eine halbe Stunde.
Ich sitze wieder in den Sattel und fahre trocken auf der Strasse zurück nach Linthal. Dabei blinzelt die Sonne schon teilweise zwischen den Wolken durch.

cu RedOrbiter www.Trail.ch


Kurzinfo Linthal - Tierfehd - Sand - Fridolinshütte - Ochsenstock - Ober Sand - Linthal
Streckenlänge: 33.5 km
Höhenmeter: 1800 hm
Fahrzeit:

6:30 Std reine Bewegungszeit
(1 3/4 h biken bis Hinter Sand + 2 h bis Fridolinshütte + 2 1/4 h Abstieg + 0.5 h Bike-Abfahrt)

Streckenverlauf: Linthal - Auengüeten - Hütten - Tierfehd - Pantenbrugg - Voder Sand - Hinter Sand - Rietlen - Friedolinshütte SAC - Ochsenstock - Unter Röti - Obersand - Ochsenplanggen - Hinter Sand - Vorder Sand - Pantenbrugg - Tierfehd - Hütten - Linthal
Landkarte:

Blatt 246 Klausenpass Mst. 1:50'000 von Swisstopo
Landkarte vom Bundesamt für Landestopographie

Link:

http://www.fridolinshuette.ch/

  Text, Data, Grafik and Photos by RedOrbiter
Copyright© 2014 by Redorbiter on www.trail.ch, all Rights reserved
[Homepage] [Touren] [Forum] [Photo-Album]

this website is part of www.trail.ch by RedOrbiter


Weiter Tourenvorschläge mit Beschreibungen und Infos sind erwünscht
Schreib mir per E-Mail  an   redorbiter[at]trail.ch

Sende mir eine E-Mail: redorbiter[at]trail.ch
Hast du Anregungen, Fragen, Kommentare, Feedbacks oder evtl. Fehler
zu dieser Homepagesite, so Schreib ins Forum von Trail.ch oder sende mir eine E-Mail an obige Adresse.
Copyright© 2014 by Redorbiter, all Rights reserved
[Homepage] [Touren] [Fridolinshütte] [Karte] [GPS] [Foto] [Kommentar]